compart CL2

Sicher, wirtschaftlich und einfach in der Handhabung.

Das compart CL2 System ist für die speziellen Erfordernisse des Hotelbetriebs entwickelt worden. Es passt sich individuell an Ihre Bedürfnisse an und ist beliebig kombinierbar mit jeder Tür nach EN / DIN.

Keycards und Lesegeräte übertragen verschlüsselte Informationen, die sich mit herkömmlichen Methoden nicht auslesen lassen.

Das compart CL2 ist erhältlich in den Varianten MAG (Magnetstreifen) und RFID (berührungslos).

Flexibilität

Das Front-Office System und die Codierstationen sind Netzwerk-fähig (IP) und lassen sich mit diversen PMS-Systemen koppeln. Das macht die Keycard-Erstellung denkbar einfach. Magnetstreifen- wie auch Transponderkarten sind herstellerunabhängig (ISO 15639 bzw. ISO 7811).

Optionale Module wie Wandleser oder Lockbox erweitern die Einsatzmöglichkeiten auch auf Spezial- oder Sondertüren, Automatik- oder auch Stahltüren, bis hin zu 1- oder 2-flügeligen Fluchttüren, die nach DIN EN 179 oder DIN EN 1125 mit Beschlägen ausgestattet sein müssen.

Unbegrenzte Zimmeranzahl, unzählige Farbvarianten und der modulare Aufbau machen das compart CL2 System zu einem der flexibelsten auf dem Markt.

Zertifizierung

Das compart CL2 System ist gemäß MPA NRW Gutachten Nr. 12001163 an Feuerschutzabschlüssen verwendbar.

Verwenden herstellerunabhängige Magnetstreifen-Keycards nach ISO Norm 7811 in beiden Varianten (HiCo und LoCo).

Verwenden herstellerunabhängige Transponder-Keycards nach ISO Norm 15639 (RFID).

Technologien

Das compart CL2 arbeitet als Offline-System, Kartenleser und Türen müssen nicht verkabelt werden. Die Stromversorgung erfolgt über Batterien. Dabei erreicht das System sehr lange Batteriestandzeiten (ca. 5 Jahre).

Ob Sie sich für die in der Anschaffung günstigen Magnetkarten oder für die praktisch verschleißfreien, weil berührungslosen, Transponderkarten (RFID) entscheiden, bleibt Ihren Anforderungen überlassen.
Es ist sogar möglich, beide Systeme parallel in einem Haus zu nutzen bzw. bestehende System zu erweitern.

Features

CL2 Leseeinheiten:

  • Mit Magnetstreifen- oder Transpondertechnologie erhältlich (auch kombinierbar).
  • Kann auf alle vorhandenen Türen mit DIN-Einsteckschloss montiert werden.
  • Schall- und Feuerschutzbeschaffenheit des Türblattes bleiben erhalten
  • Modular: Leser getrennt von Drückergarnitur, daher beliebig kombinierbar
  • Für alle Schild- und Rosettengarnituren geeignet

Einsteckschloss:

  • Elektromagnetisches Einsteckschloss nach DIN 18250
  • Geprüft nach der neuen DIN EN 179 und DIN EN 1125
  • Panikfunktion: Falle und gegebenenfalls auch verschlossener Riegel werden durch Drückerbetätigung auf der Türinnenseite automatisch zurückgezogen
  • Selbstverriegelung: Riegel fährt mit dem Schließen der Tür automatisch aus und arretiert. Eine Öffnung der Tür durch Manipulation am Schloss mittels Werkzeugen wird damit unmöglich.
Front-Office System:

  • Keine Begrenzung der Zimmeranzahl
  • Herstellerunabhängige Keycards (wiederverwendbar)
  • IP- (Netzwerk-)fähige Codierstationen
  • Benutzerfreundliche Software zum komfortablen Einsatz
  • Sicherheit durch Dokumentation der jeweils letzten 400 Schlossereignisse (Öffnen / Schließen / Karten-IDs usw.)
  • Unterstützung aller gängigen PMS- und POS-Systeme

FO-Systemkomponenten:

  • Tracer / Encoder: Zur Erstellung von RFID- bzw. MAG Gast- und Personalkarten
  • MITSI: Portables Handlesegerät zum Programmieren bzw. Auslesen der Schlösser
  • Server: Ein vorhandener oder ein eigenständiger PC für die Steuerungssoftware

Oberflächen

Erhältliche Materialien:

  • Aluminium-Druckguss (Innenanwendung)
  • Edelstahlguss (extrem Witterungsbeständig z.B. Seeluft)

Erhältliche Farben:

  • Edelstahl Matt / Poliert
  • Nickel Matt
  • Chrom
  • Messing Matt / poliert
  • Bronze Matt / poliert
  • ALLE RAL Farben

Optional ist eine Titan PVD Beschichtung (Hochfest / Kratzfest) bei einigen Oberflächen möglich.


CL2 RFID
Edelstahl Poliert

CL2 RFID
Messing Poliert

CL2 MAG
Edelstahl Matt

CL2 MAG
Messing Matt

Modularer Aufbau

Ob Doppelfalz oder Kasette, Schiebe- oder Glastür. Das compart CL2 System bietet die passende Lösung.

Die Trennung von Leseeinheit und Drückergarnitur ermöglicht beliebige Kombinationen. Sie haben freie Wahl der Drücker und Beschläge, auch die Kombination mit bestehenden Beschlägen ist jederzeit möglich.

Wenn am Türblatt keine Leseeinheit angebracht werden kann, ist die Ausstattung mit Wandlesern möglich, z.B. bei Glas- und Schiebetüren oder für Schranken und Tore. Keine Anforderung ist zu speziell für das compart CL2 System.

Optionale Komponenten

  • Wandleser: Zum Ansteuern von Türöffnern, Schranken, Toren usw
  • Lockbox: Türschild mit integrierter Drückerkupplung zur Weiterverwendung bestehender Einsteckschlösser. Mit Dauer-offen Funktion für Konferenzräume oder Büros
  • Aufzugleser: mit dynamischer Steuerung der Fahrberechtigung
  • Distanzkartenleser: Liest Keycards (RFID) in bis zu 3m Entfernung. Ideal für automatische Kellnertüren o.Ä.
  • Lernkartensystem

Lernkartensystem:

  • Für Hotels bis zu ca. 50 Zimmer einsetzbar
  • Arbeitet mit fest codierten Karten, die mittels einer Lernkarte einmalig am Schloss „angelernt“ werden
  • Ein FO-System (Tracer / Encoder, Server) entfällt

Ihr Individuelles Angebot

Sprechen Sie uns an! Gerne führen wir Ihnen unsere Systeme vor und erstellen Ihnen ein auf Ihre
Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

Kontaktformular
compart Engineering AG © 2019 | Home | Kontakt | Impressum| English